Über den Verein

Über den Verein

Der Sächsische Museumsbund versteht sich nicht nur als Dienstleister für seine Mitgliedsmuseen, sondern auch als Repräsentant und Sprachrohr der Sächsischen Museen insgesamt. Er meldet sich daher zu Wort, wenn wichtige politische, strukturelle und finanzielle Entscheidungen anstehen.

Da der Sächsische Museumsbund keine beratende und organisatorische Funktion für das Landesministerium übernommen hat, kann er auch – wo nötig – ein kritischer Partner der Landesregierung sein. Er beteiligt sich daher bei allen größeren politischen Diskussionen und erarbeitet dazu inhaltliche Positionen und Leitlinien, die dann auf den verschiedenen Ebenen den Medien wie der Politik vermittelt werden.

Angebote des Sächsischen Museumsbunds

  • jedes Frühjahr eine unter einem Leitthema stehende Jahrestagung.
    Exkursionen erschließen die Museen des Tagungsorts und seiner Umgebung.
    Gespräche mit den Museumsträgern und politisch Verantwortlichen verdeutlichen und festigen die Bedeutung der Museen für die jeweilige Region.
  • jeden Herbst eine Fortbildungsveranstaltung.
  • ein bis zweimal im Jahr ein Heft der Informationen des Sächsischen Museumsbundes
  • Beratung seiner Mitglieder

Der Verein in Zahlen

  • Gründung: 18. Juni 1990
  • Mitglieder – Personen: 51, Einrichtungen: 219

Vorstand

Joachim Breuninger (Vorsitzender)
Verkehrsmuseum Dresden
Augustusstraße 1
01067 Dresden

Telefon: 0351 8644-166
E-Mail: Joachim.Breuninger@verkehrsmuseum-dresden.de


Friederike Koch-Heinrichs (Stellvertreterin Vorsitzende)
Museum der Westlausitz
Pulsnitzer Straße 16
01917 Kamenz

Telefon 03578 78830
E-Mail: friederike.koch@museum-westlausitz.de


Jan Färber (Fortbildung)
Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge
Pflockenstraße
09376 Oelsnitz/ Erzgebirge

Telefon 037298 93940
E-Mail: j.faerber@bergbaumuseum-oelsnitz.de


Dr. Igor A. Jenzen (Schatzmeister / Ansprechpartner Doppik)
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Museum für Sächsische Volkskunst
Köpckestraße 1
01097 Dresden

Telefon 0351 49144502
E-Mail: Igor.Jenzen@skd-dresden.de


Jasper von Richthofen
Görlitzer Sammlungen für Geschichte und Kultur
Kulturhistorisches Museum
Neißstraße 29
02826 Görlitz

Tel. 03581 671351
E-Mail: j.vrichthofen@goerlitz.de


Dr. Gisbert Porstmann
Museen der Stadt Dresden
Städtische Galerie Dresden – Kunstsammlung
Wilsdruffer Straße 2
01067 Dresden

Tel. 0351 4887301
Gisbert.Porstmann@Galerie-Dresden.de
E-Mail: Gisbert.Porstmann@Galerie-Dresden.de


Christoph Schröder (Kulturraumsprecher)
Bergbaumuseum Altenberg
Mühlenstraße 2
01773 Altenberg

Telefon 035056 31703
E-Mail: museum-altenberg@freenet.de


Ina Schumann (Stellvertreterin Schriftführerin Fortbildung)
Burgmuseum Schönfels
Burgstraße 34
01815 Schönfels

Telefon 037600 2327
E-Mail: burg-schoenfels@gemeinde-schoenfels.de


Dr. André Thieme (Vertretung Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten gGmbH)
Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH
Stauffenberallee 2 01099 Dresden

Telefon 0351 563911510
E-Mail: andre.thieme@schloesserland-sachsen.de


Kirstin Zinke (Interessengemeinschaft Kulturverbände)
Energiefabrik Knappenrode · Lausitzer Bergbaumuseum
Ernst-Thälmann-Straße 8
02977 Hoyerswerda OT Knappenrode

Telefon 03571 604267
E-Mail: zinke@saechsisches-industriemuseum.com


Anna Dziwetzki
terra mineralia
Schloss Freudenstein
Schloßplatz 4
09599 Freiberg

Telefon 03731 394651
E-Mail: Anna.Dziwetzki@geosamm.tu-freiberg.de


Sabine Wolfram
smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz
Stefan-Heym-Platz 1
09111 Chemnitz

Telefon 0371  911 999 0
E-Mail: sabine.wolfram@lfa.sachsen.de


Downloads


Aktuelles

Fortbildungstagung SMB – Bitte vormerken

Fortbildungstagung SMB – Bitte vormerken Fortbildungstagung Sächsischer Museumsbund „Museum macht Schule“ am 09.11.2018 im Rahmen der MUTEC Leipzig. SMB_Programm Fortbildungstagung_2018.   Mehr

Symposium Kulturelle Bildung auf Schloss Augustusburg am 18.10.2018

Jede kulturelle Einrichtung sieht sich heute vor neuen Herausforderungen. Das Rezeptionsverhalten des Publikums ist einem grundlegenden Wandel unterworfen, ebenso die Erwartungen an Ausstellungen, Theaterauführungen oder Museen haben sich spürbar gewandelt. Mehr