Heimat- und Palitzsch-Museum Prohlis

Heimat- und Palitzsch-Museum Prohlis

01239 Dresden – Die 7.000 Jahre alten Siedlungsspuren in der Gegend um Prohlis bilden den Ausgangspunkt des neu gestalteten ersten Kapitels zur Prohliser Ortsgeschichte.

Highlights

  • Prohliser Geschichte
  • Bauernastronom Johann George Palitzsch

Informationen

Ein Museum, das es wieder zu entdecken gilt, ist das Heimat- und Palitzsch-Museum Prohlis. Die im Wiederaufbau befindliche ständige Ausstellung berichtet in drei Kapiteln von der Prohliser Ortsgeschichte, vom Leben und Werk des Bauernastronomen Palitzsch und von den Grundlagen der Astronomie.

Die Gegend um Prohlis hat eine 7.000-jährige Besiedlungsgeschichte. Spuren von Kreisgrabenanlagen zeugen davon. Wo später viele hundert Jahre lang ein Dorf existierte, steht heute ein Neubaugebiet.

Palitzsch wohnte und arbeitete in diesem Dorf im 18. Jahrhundert. Im Jahr 1758 wurde er durch die Wiederentdeckung des Halleyschen Kometen berühmt. Heute ist er fast vergessen. Anhand eines einzigartigen Modells im Maßstab 1:4,3 Milliarden werden die Dimensionen unseres Sonnensystems veranschaulicht.

Auch über den Stand der aktuellen Kometenforschung können die Besucher viel Wissenswertes erfahren.

Kontakt

Museen der Stadt Dresden
Heimat- und Palitzsch-Museum Prohlis
Gamigstraße 24
01239 Dresden

Telefon: 0351 7967249
Fax: 0351 7967251

E-Mail: peter.neukirch@museen-dresden.de
Website: www.museen-dresden.de

Anfahrt