Verkehrsmuseum Dresden

Verkehrsmuseum Dresden

01067 Dresden – Im Zentrum von Dresden befindet sich neben der Frauenkirche das Verkehrsmuseum. Die Besucher erwartet eine erlebnisreiche Reise durch die Verkehrsgeschichte mit einer beeindruckenden Exponatvielfalt in den Ausstellungen Schiene, Straße, Wasser und Luft.

Foto: Jan Gutzeit

Highlights

  • Eisenbahn
  • Fahrzeuge und Straßenverkehr
  • Luftverkehr und Schifffahrt
  • Modelleisenbahn
  • Verkehrs- und Transportwesen

Informationen

Im Herzen der Altstadt befindet sich vis-à-vis der Frauenkirche das Verkehrsmuseum. Die Besucher erwartet eine erlebnisreiche Reise durch die Geschichte des Verkehrs. Sie entdecken auf 5.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche eine beeindruckende Exponatvielfalt mit einzigartigen Originalen und imposanten Modellen. Die Besucher erfahren, wie sich Mobilität im Laufe der Jahrhunderte verändert hat und moderne Verkehrsmittel unsere Gesellschaft grundlegend beeinflusst haben.

Das Verkehrsmuseum widmet sich den vielfältigsten Themen der mobilen Welt und präsentiert Ausstellungen zu allen vier Verkehrszweigen: Schiene, Straße, Wasser, Luft. Dabei wird ostdeutschen und speziell sächsischen Entwicklungen ein zentraler Platz eingeräumt. Mit seinen bedeutenden Sammlungen und dem reichen Archiv- und Bibliotheksbestand hat das Verkehrsmuseum heute nationale Bedeutung und internationale Ausstrahlung erlangt.

Das 1952 gegründete Museum ist seit 1956 im JOHANNEUM zuhause. 1591 als Stallgebäude des kursächsischen Hofes erbaut, ist es heute Dresdens ältestes Ausstellungsgebäude.

Das Verkehrsmuseum ist ein Ort zum Entdecken, Erfahren, Einsteigen und Experimentieren. So können Besucherinnen und Besucher digital ihr eigenes Boot gestalten. Bei der anschließenden Regatta erweist sich, wer das Zeug zum Schiffsbauer hat. Diejenigen, die schnell seekrank werden, können im Experimentierraum dem Geheimnis des Fliegens nachspüren, in der Straßenverkehrsausstellung auf ein Hochrad oder in der Eisenbahnhalle in den Führerstand einer alten Dampflok klettern. Wer von Zügen nicht genug bekommt, kann auf unserer Modellbahnanlage mindestens einmal pro Tag 150 Lokomotiven und Waggons bei ihren Fahrten beobachten – oder im Kindertreff selbst Modelleisenbahnen steuern. Und Kinder bis sechs Jahre, die bereits auf ihren Führerschein hinfiebern, lernen auf dem Bobbycar-Parcours spielerisch Verkehrsregeln kennen.

Kontakt

Verkehrsmuseum Dresden gGmbH
Augustusstraße 1
01067 Dresden

Telefon: 0351 86440
Fax: 0351 8644110

E-Mail: info@verkehrs.museum
Website: www.verkehrsmuseum-dresden.de

Anfahrt